Weiteren 80 Kindern Schulbesuch gesichert

Grundschule im Zelt

Pro-FiL spendet für Müll- und Straßenkinder
Weiteren 80 Kindern den Schulbesuch gesichert

Cebu,Philippinen. Der gemeinnützige Kinderhilfsverein Pro-FiL - Hilfe für Kinder in Not e.V. hat durch eine Spende in Höhe von über 4.000 Euro weiteren 80 Kindern für ein Jahr den Grundschulbesuch gesichert.
Wie Vereinsvorsitzender Matthias Merzhäuser nach seiner Rückkehr aus der Millionenmetropole Cebu/Philippinen berichtete, werden nur Euro 50 Euro benötigt, um einem Kind für ein Jahr den Grundschulbesuch zu sichern – inklusive Transport, Ernährung und medizinischer Grundversorgung. Beim Besuch verschiedener Projekte in Cebu und Umgebung, die der Verein Pro-Fil seit nunmehr 8 Jahren unterstützt, konnte er sich von der Arbeit der Helfer vor Ort überzeugen und den Spendern hier in Deutschland viel Positives berichten: „Kinder, die letztes Jahr noch unter Brücken schliefen und tagsüber auf der Straße bettelten oder klauten, gehen jetzt zur Schule. Bei den Schulen handelt es sich aber nicht immer um fest gemauerte Schulgebäude – manchmal sind es auch Zelte, die aufgestellt werden, und wo die Kinder auch durch viele ehrenamtlich tätige Helfer unterrichtet und so von der Straße geholt werden. Auch um die Müllhalden herum, auf denen immer noch über 8000 (!) Menschen leben, entstehen immer mehr Schulen, damit die Kinder durch Bildung später einen Beruf finden und so aus der Armut heraus kommen. Außerdem erhalten sie dort in den Schulen gutes und gesundes Essen, und müssen sich nicht mehr den Gefahren und Krankheiten der Mülldeponie aussetzen.“, so der Pro-Fil-Vorsitzende. Koordiniert werden die Hilfsprojekte vom Planungs- und Entwicklungsbüro der San-Carlos-University in Cebu-City, einer katholischen Privatuniversität mit 22.000 Studierenden, die als älteste Schule der Philippinen (gegründet im Jahr 1565) gilt, und wo Matthias Merzhäuser u.a. als Vocal-Coach und Workshop-Leiter des Universitätschores (USC-Choristers) tätig ist. Von dort aus werden auch Ernährungsprojekte für kleinere Kinder auf Mülldeponien und in Slums koordiniert. So werden wochentäglich 1.000 warme Mahlzeiten ausgegeben und ärztliche Hilfe angeboten. Wer mehr erfahren möchte, findet auf Facebook viele Bilder und Dokumentationen auf der Seite des Vereins „Pro-Fil – Hilfe für Kinder in Not e.V.“. Ebenfalls sind auf der Internetseite www.Pro-Fil-Hilfe.org Informationen und Kontaktdaten, sowie die Spendenkontonummer zu erfahren. Die nächste Reise zu den Hilfsprojekten auf Cebu ist für Dezember geplant, um möglichst vielen Kindern ein schönes Weihnachtsfest und eine gute Perspektive für das Jahr 2019 zu ermöglichen.

Haus auf der Deponie

Zeltschule

Mit Müllsammlern

Kind auf der Mülldeponie

Helferteam

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.