Die Kinder von Cebu

muellkinder_3

„Die Kinder von Cebu“, das ist der Titel eines ganz besonderen Reiseberichts, der jetzt als Bildvortrag gebucht werden kann. Matthias Merzhäuser vom gemeinnützigen Verein Pro-FiL - Hilfe für Kinder in Not e.V. schildert die Zustände in Cebu, der zweitgrößten Stadt auf den Philippinen. Zu sehen sind Bilder, die das Leben von Straßenkindern, Waisenkindern oder den Kindern der Müllmenschen zeigen, sowie von Vertriebenen aus den Slums und Fischerdörfern.
Dieser „etwas andere“ Reisebericht zeigt die Verhältnisse vor Ort, wo Kinder täglich mit Kriminalität, Verwahrlosung, Prostitution, Drogen, Krankheiten und Korruption durch die Behörden konfrontiert werden, aber er zeigt auch die positiven und nachhaltig Erfolg versprechenden Hilfsansätze um diese Menschen zu retten. Die Buchung des Vortrags ist kostenlos und der Eintritt ist frei.

Merzhäuser, der gemeinsam mit dem auf Cebu lebenden und ebenfalls ehrenamtlich tätigen Steyler-Missionar Dr. Heinz Kulüke täglich unterwegs war, besuchte auch die vier großen Mülldeponien Cebus: „Es ist unglaublich, aber hier leben über 6.000 Menschen im Müll, auf dem Müll und vom Müll. Offiziell gibt es diese Menschen nicht. Sie werden von der Regierung ignoriert und bekommen keinerlei Unterstützung. Dr. Heinz Kulüke, den in Cebu alle nur „Father (also Vater) Heinz“ nennen, sorgt sich um diese Menschen. Er und die „Ärzte für die Dritte Welt“, die wie Pater Heinz von Pro-FiL unterstützt werden, leisten medizinische und seelsorgerische Hilfe, geben Nahrung aus und schaffen durch den Bau von Kindergärten, Schulen und Häusern echte Zukunftsperspektiven für die Menschen, die direkt neben Geschäftshochhäusern und Luxusläden der Millionenmetropole von Cebu leben, aber von den Behörden vollkommen vergessen werden.“

Interessenten für den Vortrag wenden sich bitte direkt an:
Pro-FiL - Hilfe für Kinder in Not e.V.
c./o. Matthias Merzhäuser
Postfach 3103
D-57244 Netphen
Tel.: 02737 22 98 90 (ROTAL-Musikverlag) oder mobil unter 0171 423 36 21

 

1 Kommentar

Matthias Merzhäuser

Sehr geehrter Herr Brock,
ICH DANKE IHNEN herzlich für Ihre tolle Arbeit. Die Pro-Fil-Website übertrifft alle Erwartungen ! Man merkt eben, dass ein Profi am Werk war….
…übrigens: Da wir gestern Euro 3.605,00 u.a. für den Aufbeu einer Schule im Erdbebengebiet Leyte/Tagloban/Philippinen an unsere Helfer vor Ort angewiesen haben, steigt die Gesamtspendensumme auf EURO 74.943,00 !!!
BIS BALD und nochmals DANKE
Matthias Merzhäuser

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.